5. März 2009

Vikersund hofft auf neuen Schanzenrekord

Am Samstag (14.3., Team) und Sonntag (15.3., Einzel) in einer Woche macht der Weltcup mal wieder Station in Vikersund. Mit einem neuen Schanzenprofil hofft man dort auf einen neuen Schanzenrekord.

Den aktuellen Weltrekord stellte Bjørn Einar Rom
øren im Jahr 2005 mit einem Flug auf 239 m auf der derzeit größten Schanze der Welt, in Planica, auf. Das langfristige Ziel Vikersunds ist es, dass dort zukünfig auch wieder Weltrekorde aufgestellt werden. In diesem Jahr hofft man darauf, sich Planica bei den Weitenrekorden schon einen großen Schritt anzunähern.

„Der richtige Springer kann mit den richtigen Ski und dem richtigen Aufwind am nächsten Wochenende die 235-m-Marke passieren. Die Schanze hat ein schönes Profil, und das wird bald schon Weltrekorde bringen“, sagte der Sportchef der norwegischen Skispringer, Clas Brede Bråthen, auf der Website des Veranstalters, vikersund.no.

Janez und Sebastian Gorisek, die als weltbeste Schanzenkonstrukteure gelten und auch das Profil der Skiflugschanze in Planica gestaltet haben, haben auch das neue Schanzenprofil in Vikersund entwickelt. Auch die neue Skiflugschanze in Vikersund, die zur Probe-WM 2011 fertig stehen soll, werden die beiden Slowenen gestalten. Dort soll dann endgültig der Weltrekord angegriffen werden, spätestens aber ein Jahr danach bei der Skiflug-WM 2012.