30. Januar 2009

Sagen Norwegische Meisterin auf Normalschanze

Zum ersten Mal in der Geschichte wurde eine eigene Skisprung-Meisterschaft der Damen ausgetragen. Auf der K-65-Schanze in Vikersund siegte Anette Sagen bei der Premiere mit 1,5 Punkten Vorsprung vor Line Jahr. Dritte wurde die erst 14-jährige Maren Lundby, die sich damit auch einen WM-Platz sicherte.

Sagen sprang auf 71 und 70 m und bekam dafür 243,9 Punkte. Line Jahr kam auf 67 und 69 m und bekam dafür 242,4 Punkte. Maren Lundby sprang zwei Mal auf 66,5 m und verdiente sich 231,2 Punkte.

Sportchef Clas Brede Bråthen nominierte direkt nach dem Wettbewerb das norwegische WM-Team der Skispringerinnen. Anette Sagen, Line Jahr, Helena Olsson Smeby und Maren Lundby werden für Norwegen bei der Nordischen Ski-WM 2009 in Liberec um die erstmals zu verteilenden Medaillen bei den Skispringerinnen kämpfen.

„Ich bin überrascht, auch wenn ich auf einen WM-Platz gehofft hatte“, sagte Maren Lundby dem norwegischen Rundfunksender NRK.

„Sie ist sehr reif für ihr Alter. So geht das gut. Sie hat ein enormes Talent, sie ist viel besser als Anette Sagen im gleichen Alter. Bei der WM ist vor allem dabei, um zu lernen, aber sie kann einen Platz unter den besten 20 schaffen“, sagte Sportchef Clas Brede Bråthen zu NRK.

Mit Anette Sagen und Line Jahr hat Norwegen gleich zwei Medaillenkandidatinnen für die WM i Liberec. Auch Helena Olsson Smeby platzierte sich in dieser Saison bisher konstant unter die besten 10.

NM Skispringen Normalschanze (Damen) Vikersund/NOR, 30.1.09:

1) Anette Sagen, Remma IL 243,9 (71-70),
2) Line Jahr, Vikersund IF 242,4 (67-69),
3) Maren Lundby, Kolbukam IL 231,2 (66,5-66,5),
4) Silje Sprakehaug, Vikersund IF 206,4 (61,5-62),
5) Synne Steen-Hansen, IF Pors 203,8 (63-64),
6) Mari Backe, Vikersund IF 183,5 (56,5-58,5),
7) Gunhild Solberg, Raufoss IL 176,3 (59-58),
8) Linda Johansson, Søre Ål IL 166,3 (56-56),
9) Silje Karlengen, Heradsbygda IL 111,0 (45,5-44,5),
10) Lene Tollan, Tolga IL 62,5 (40-35).