23. Januar 2009

Rian und Tande bei WM-Trainingslager dabei

Espen Rian und Petter Tande sind beim norwegischen WM-Trainingslager in Trondheim dabei, das am kommenden Montag in Trondheim beginnt und bis zum Donnerstag dauert, wenn die Abreise zum nächsten Weltcup-Wochenende nach Chaux-Neuve (Frankreich) auf dem Programm steht.

Espen Rian hatte sich im März 2008 bei den Norwegischen Meisterschaften in Trondheim bei einem Sturz einen Kreuzbandriss und eine Meniskus-Verletzung zugezogen, die ihn zu einer halbjährigen Pause gezwungen hatte. Im November 2008 hatte er sich dann erneut bei einem Sturz eine Meniskus-Verletzung zugezogen, die ihn zu einer Pause bis Januar zwang. Laut der Nachrichten-Agentur NTB hat er inzwischen schon wieder die ersten Sprünge absolviert und ist für das Trainingslager der WM-Kandidaten bereit.

Auch Petter Tande hatte sich zuletzt eine Auszeit genommen. Er ließ die beiden Weltcup-Wochenenden im Val di Fiemme und Whistler (Olympia-Generalprobe für Vancouver 2010) aus, um zu Hause an seiner Form zu arbeiten. Vorher hatten unter anderem Krankheitsprobleme dazu geführt, dass er in dieser Saison bislang weit von seiner Topform entfernt war. Jetzt ist er wieder optimistisch und fit, und kehrt in Chaux-Neuve in den Weltcup zurück.

Außer Rian und Tande sind noch Magnus Moan, Jan Schmid, Mikko Kokslien und Håvard Klemetsen beim WM-Trainingslager in Trondheim dabei. Bis Montag hat Sportchef Kjetil Strandbråten seinen WM-Kandidaten frei gegeben. Danach wird bis zur Abreise nach Chaux-Neuve (Donnerstag) hart an der WM-Form gearbeitet. Am 19. Februar gibt es bereits den ersten Wettbewerb der Nordischen Kombination bei der Nordischen Ski-WM in Liberec.