4. Januar 2009

Ljøkelsøy gewinnt Norges Cup am Sonntag

Den Norges Cup am Sonntag in Trondheim gewann Roar Ljøkelsøy vor Vegard Sklett und Bjørn Einar Romøren. Sklett hatte den Wettbewerb am Samstag vor Akseli Kokkonen und Ljøkelsøy gewonnen und dabei mit 145 m einen neuen Schanzenrekord aufgestellt.

Ein fast perfektes Wochenende war es also für Vegard Sklett, mit dem Sieg am Samstag und dem zweiten Platz am Sonntag. Am Samstag waren beide seine Sprünge weiter als der bisherige Schanzenrekord. „Das waren zwei sehr gute Sprünge. Ich habe das Niveau zuletzt im Training gehalten, und es war sehr schön, dass auch im Wettbewerb zeigen zu können, und vor allem auf der Heimschanze“, sagte Vegard Sklett der Zeitung Trønder-Avisa.

Am Sonntag sprang er 137 m im ersten Durchgang und führte mit 1,9 Punkten Vorsprung vor Roar Ljøkelsøy (136,5 m) das Teilnehmerfeld an. Im Finaldurchgang sprang Ljøkelsøy auf 139,5 m und überholte Sklett, der 137 m weit sprang. „Ich bin mit dem Wochenende sehr zufrieden, auch wenn ich am Sonntag die letzten Meter verloren habe. Roar hat verdient gewonnen“, sagte Sklett weiter zu Trønder-Avisa.

Vegard Sklett reist bereits am Montag nach Japan, um dort am kommenden Wochenende am Continentalcup in Sapporo teilzunehmen. Wenn das nicht schon lange festgestanden hätte, hätte er auch für das Finale der 4-Schanzen-Tournee in Bischofshofen nominiert werden können, berichtet Trønder-Avisa.

Roar Ljøkelsøy trainiert weiter zu Hause in Trondheim und hofft auf eine Nominierung für das Weltcup-Skifliegen in Bad Mitterndorf am kommenden Wochenende. An dem Ort wurde er 2006 Skiflug-Weltmeister im Einzel und im Team.

Norges Cup Skispringen Trondheim/NOR. 4.1.2009:

1) Roar Ljøkelsøy, Orkdal IL/Trønderhopp 287,0 (136,5-139,5),
2) Vekard Haukø Sklett, Grong IL/Trønderhopp 284,3 (137-137,5),
3) Bjørn Einar Romøren, Hosle IL/Kollenhopp 275,6 (134,5-136),
4) Jon Aaraas, Ready/Kollenhopp 263,0 (132-131,5),
5) Akseli Kokkonen, Stårheim IL/Lillehammerhopp 259,4 (128,5-133),
6) Erik Leine Wangen, Vinstra IL/Lillehammerhopp 255,1 (125,5-135),
7) Ole Marius Ingvaldsen, Steinkjer SK/Trønderhopp 251,9 (128,5-130,5),
8) Vegard Swensen, Asker SK/Lillehammerhopp 243,0 (123,5-130),
9) Andreas Vilberg, Jardar IL/Kollenhopp 240,8 (121,5-133),
10) Erik Lyche Solheim, Fossum IF/Kollenhopp 236,1 (123,5-127),
11) Robert Johansson, Søre Ål IL/Lillehammerhopp 232,6 (122-128,5),
12) Eirik Kjelstrup, Bækkelaget SK/Kollenhopp 232,3 (122,5-127),
13) Håkon Helgesen, Gjerstad IL/Lillehammerhopp 229,0 (125-123,5),
14) Erik Renm
ælmo, Asker SK/Lillehammerhopp 219,3 (116,5-125,5),
15) André Fredheim, Byåsen IL/Trønderhopp 216,8 (115-127),
16) Fredrik Bjerkeengen, Kolbukam IL/Lillehammerhopp 216,1 (116,5-124),
17) Christoffer Nygård, Tormod SL/Lillehammerhopp 215,1 (117,5-125,5),
18) Thomas Lobben, IL Moingen/Lillehammerhopp 214,5 (119,5-121,5),
19) Andreas Stjernen, Sprova IL/Trønderhopp 208,4 (118-121),
20) Johan Martin Brandt, Steinkjer SK/Trønderhopp 207,5 (117-121,5),
21) Morten Gjesvold, Hosle IL/Kollenhopp 206,4 (117,5-119),
22) Børge Blikeng, Namsos IL/Trønderhopp 199,5 (116,5-117),
23) Tord Markussen Hammer, Tromsø SK/Trønderhopp 196,5 (112,5-118,5),
24) Stig Sørensen Rud, Eidsvoll V
ærk SK/Kollenhopp 195,6 (112-121),
25) Oddvar Ystgård, Byåsen IL/Trønderhopp 191,4 (114-115),
26) Sigurd Svendsen, Mosjøen IL/Trønderhopp 187,7 (109,5-118),
27) Anders Fannemel, Hornindal IL/Lillehammerhopp 179,9 (112-112),
28) Terje Hilde, Asker SK/Kollenhopp 179,4 (110,5-113,5),
29) Bjørn Einar Hagemoen, Gausdal SF/Lillehammerhopp 173,1 (106-114,5),
30) Joachim Hauer, Baekkelaget SK/Kollenhopp 128,0 (95,5-105,5)

Herren A-Klasse:
1) Jan Fuhre, Vikersund IF/Trønderhopp 265,3 (135,5-131,5),
2) Sindre Ljostad Trana, Vikersund IF/Lillehammerhopp 263,7 (131,5-133,5),
3) Rune Velta, Lommedalen IL/Kollenhopp 257,3 (130,5-131,5).

Herren B-Klasse:
1) Anette Sagen, Remma IL/Flying Team Vikersund 232,3 (126,5-125,5),
2) Trond Hagehaugen, Gausdal SF/Lillehammerhopp 223,7 (123-122),
3) Bård Næss, Asker SK/Kollenhopp 221,8 (121-123,5).

Damen Elite-Klasse:
1) Helena Olsson Smeby, Byåsen IL/Trønderhopp 189,8 (108,5-121).