3. Januar 2009

Vegard Sklett gewinnt Norges Cup am Samstag in Trondheim

Vegard Sklett hat den ersten Wettbewerb am Samstag im Norges Cup in Trondheim gewonnen. Er siegte vor Akseli Kokkonen und Roar Ljøkelsøy und stellte nebenbei mit 145 im ersten Durchgang m einen neuen Schanzenrekord auf der Weltcupschanze in Trondheim auf. Auch im zweiten Durchgang schlug er mit 142 m den alten Schanzenrekord.

„Ich hatte zwei sehr gute Sprünge. Es waren gute Verhältnisse, aber kein besonderer Aufwind“, sagte Vegard Sklett der Online-Ausgabe des norwegischen Rundfunksenders NRK.

Akseli Kokkonen auf dem zweiten Platz, lag mit Sprüngen auf 135 m und 136,5 m 30,4 Punkte hinter dem Tagessieger.

Sklett ist aber noch kein Thema für das Weltcup-Team. Er wird in der kommenden Woche nach Japan reisen, um dort am Continentalcup in Sapporo (9. bis 11. Januar 2009) teilzunehmen. „Ich reise am Montag nach Japan, um dort im Continentalcup zu springen“, sagte Sklett weiter zu NRK. Sein bestes internationales Ergebnis war bislang ein dritter Platz beim Continentalcup in Vikersund in der letzten Saison, sowie ein zweiter Platz beim FIS-Cup in Bischofshofen in der gleichen Saison. Im Norges Cup hatte er in der letzten Saison den fünften Platz in der Gesamt-Wertung belegt.

An den Weltcup will er im Moment noch nicht denken. „Es ist klar, dass solche Gedanken mich streifen, aber darauf will ich mich jetzt nicht fokussieren. Die Chancen kommen, wenn ich gut genug springe“, sagte Vegard Sklett weiter zu NRK.

Roar Ljøkelsøy, der nach schwachem Abschneiden bei der 4-Schanzen-Tournee in Oberstdorf (37.) und in Garmisch-Partenkirchen, wo er sich nicht für das Neujahrsspringen qualifizieren konnte, vorzeitig nach Hause zum Trainieren geschickt wurde, nahm auch teil und belegte mit Sprüngen auf 133 und 128,5 m den dritten Platz. Er lag 46,9 Punkte hinter Sieger Vegard Sklett.

Norges Cup Skispringen Trondheim/NOR, 3.1.2009:

1) Vegard Sklett, Grong IL/Trønderhopp 306,8 (145/Schanzenrekord-142),
2) Akseli Kokkonen, Stårheim IL/Lillehammerhopp 276,4 (135-136,5),
3) Roar Ljøkelsøy, Orkdal IL/Trønderhopp 259,9 (133-128,5),
4) Jon Aaraas, Ready/Kollenhopp 257,5 (128-133),
5) Vegard Swensen, Asker SK/Lillehammerhopp 249,8 (129-128),
6) Eirik Leine Wangen, Vinstra IL/Lillehammerhopp 243,6 (129,5-126),
7) Ole Marius Ingvaldsen, Steinkjer SK/Trønderhopp 240,0 (126,5-127),
8) Håkon Helgesen, Gjerstad IL/Lillehammerhopp 239,0 (127,5-126),
9) Andreas Vilberg, Jardar IL/Kollenhopp 235,5 (129-122),
10) Eirik Kjelstrup, Bækkelaget SK/Kollenhopp 233,2 (124-126),
11) Erik Lyche Solheim, Fossum IF/Kollenhopp 230,3 (122-125),
12) Erik Renm
ælmo, Asker SK/Lillehammerhopp 225,3 (121/123,5),
13) Andreas Stjernen, Sprova IL/Tr
ønderhopp 223,2 (125-120),
14) Fredrik Bjerkeengen, Kolbukam IL/Lillehammerhopp 220,6 (123-120),
15) Stig S
ørensen Rud, Eidsvoll Værk SK/Kollenhopp 219,1 (119-124),
16) Christoffer Nyg
ård, Tormod SL/Lillehammerhopp 214,7 (121,5-121),
17) Johan Martin Brandt, Steinkjer SK/Tr
ønderhopp 213,1 (120,5-120),
18) Tord Markussen Hammer, Troms
ø SK/Trønderhopp 211,6 (120,5-117,5),
19) Robert Johansson, S
øre Ål IL/Lillehammerhopp 210,5 (116,5-122),
20) André Fredheim, By
åsen IL/Trønderhopp 209,7 (124-128,5),
21) Oddvar Ystgaard, By
åsen IL/Trønderhopp 206,9 (119-117,5),
22) B
ørge Blikeng, Namsos IL/Trønderhopp 195,5 (112-119),
23) Thomas Lobben, IL Moingen/Lillehammerhopp 193,5 (112-116,5),
24) Terje Hilde, Asker SK/Kollenhopp 179,3 (113,5-108,5),
25) Sigurd Svendsen, Mosj
øen IL/Trønderhopp 177,7 (113,5-109),
26) Morten Gjesvold, Hosle IL/Kollenhopp 173,2 (111,5-111),
27) Bj
ørn Einar Hagemoen, Gausdal SF/Lillehammerhopp 170,7 (114,5-103),
28) Joachim Hauer, B
ækkelaget SK/Kollenhopp 161,5 (106-107,5),
29) Anders Fannemel, Hornidal IL/Lillehammerhopp 158,3 (111,5-100,5).

Herren A-Klasse:
1) Sindre Ljostad Trana, Vikersund IF/Lillehammerhopp 249,6 (128,5-129,5),
2) Isak Lunde, Åsen/Lillehammerhopp 224,9 (121,5-125),
3) Tommy Lianes, Stordal IL/Lillehammerhopp 223,7 (115,5-129,5).

Herren B-Klasse
1) Anette Sagen, Remma IL/Flying Team Vikersund 193,1 (109-121,5),
2) Trond Hagehaugen, Gausdal SF/Lillehammerhopp 189,4 (111,5-117,5),
3) Daniel H. Aas, Mo IL/Trønderhopp 184,2 (113-112).

Frauen Elite-Klasse:
1) Helena Olsson Smeby, Byåsen IL/Tr
ønderhopp 164,9 (105,5-111).