29. Dezember 2008

Pettersen mit Doppelsieg beim COC in Engelberg

Sigurd Pettersen gewann beide COC-Wettbewerbe am Samstag und Sonntag in Engelberg und darf sich dadurch noch berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahmen an der 4-Schanzen-Tournee machen. Nach dem Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen könnte er für Bjørn Einar Romøren ins norwegische Team kommen.

„Wir haben früher schon während der 4-Schanzen-Tournee Athleten ausgetauscht. Bei denen es nicht klappt, kann es gut sein, sich wieder aufzubauen, zum Beispiel für das Skifliegen am Kulm. Aber das müssen wir mit den Athleten diskutieren, nach mehr Beobachtungen als nur einem Arbeitsunfall“, sagte Sportchef Clas Brede Bråthen dem norwegischen Rundfunk-Sender NRK.

„Natürlich habe ich Lust, wieder im Weltcup zu springen, aber wir müssen abwarten und sehen, was passiert“, sagte Sigurd Pettersen der norwegischen Zeitung Laagendalsposten. Er wird jetzt zu Hause in Norwegen ins neue Jahr feiern und geht erst einmal davon aus, dass er danach zum Continentalcup nach Braunlage reisen wird. Sein Ziel sei die Teilnahme am Skifliegen am Kulm am Wochenende danach, sagte er weiter zu Laagendalsposten.

COC Skispringen Engelberg/SUI, 27.12.2008:

1) Sigurd Pettersen, NOR 249,8 (134,5-126,5),
2) Kenneth Gangnes, NOR 248,3 (132-129),
3) Lukas Hlava, CZE 242,1 (130,5-126,5),
3) Roland Müller, AUT 242,1 (130-127),
5) Manuel Fettner, AUT 237,8 (129,5-126,5),
6) Rok Urbanc, SLO 237,4 (127-128,5),
7) Kim René Elverum Sorsell, NOR 236,0 (127,5-127,5),
8) Kamil Stoch, POL 231,5 (123,5-129),
9) Robert Hrgota, SLO 227,3 (124,5-126,5),
10) Martin Cikl, CZE 222,5 (122,5-125),
11) Balthasar Schneider, AUT 222,0 (128,5-119),
12) Matic Kramarsic, SLO 221,4 (125-123),
13) Ole Marius Ingvaldsen, NOR 219,8 (124,5-124),
14) Dmitri Ipatov, RUS 219,1 (124-123),
15) Jörg Ritzerfeld, GER 218,2 (123-123,5),
16) Christian Ulmer, GER 212,9 (121-122),
17) Florian Schabereiter, AUT 211,4 (122-121),
18) Nicolas Fettner, AUT 210,7 (123-118,5),
19) Jan Matura, CZE 210,6 (119-123),
20) Christoph Hänel, GER 207,3 (119,5-121,5),
21) Atle Pedersen Rønsen, NOR 206,0 (119,5-120,5),
22) Volodymyr Boshtsjuk, UKR 204,1 (121-118,5),
23) David Unterberger, AUT 203,6 (118-121,5),
24) Heung-Chul Choi, KOR 199,7 (121-115,5),
25) Nico Faller, GER 198,3 (117-119),
26) Cestmir Kozisek, CZE 198,0 (119-118,5),
27) Roman-Sergejevitsj Trofimov, RUS 195,0 (117,5-117,5),
28) Ziga Mandl, SLO 193,6 (119,5-115),
29) Yong-Jik Choi, KOR 141,5 (118,5-91,5),
30) Stefan Thurnbichler, AUT 116,3 (126-128,5),
46) Eirik Kjelstrup, NOR 87,8 (113,5),
50) Robert Johansson, NOR 83,4 (110,5),
60) Anders Fannemel, NOR 71,1 (104,5).

COC Skispringen Engelberg/SUI, 28.12.2008

1) Sigurd Pettersen, NOR 262,2 (129,5-142),
2) Rok Urbanc, SLO 256,0 (132-133),
3) Manuel Fettner, AUT 249,3 (127,5-133,5),
4) Kenneth Gangnes, NOR 248,9 (129-131,5),
5) Lukas Hlava, CZE 244,8 (128-130,5),
6) Kim Rene Elverum Sorsell, NOR 242,3 (127,5-131),
7) Kamil Stoch, POL 242,0 (126,5-131),
8) Cestmir Kozisek, CZE 241,5 (125,5-132),
9) Roland Müller, AUT 240,7 (128-128,5),
10) Matic Kramarsic, SLO 239,7 (125,5-131),
11) Florian Schabereiter, AUT 238,9 (126,5-129),
12) Jan Matura, CZE 235,3 (124,5-129),
13) Balthasar Schneider, AUT 235,2 (129-125),
14) Stefan Thurnbichler, AUT 230,7 (124,5-127),
15) Marc Krauspenhaar, GER 224,5 (125-125),
16) Nicolas Fettner, AUT 222,7 (125-124),
17) Christian Ulmer, GER 220,8 (123,5-125),
18) Atle Pedersen Rønsen, NOR 220,5 (124-123,5),
18) Isak Grimholm, SWE 220,5 (126,5-121),
20) Markus Eisenbichler, GER 219,5 (127,5-120),
21) David Unterberger, AUT 218,8 (125,5-120,5),
22) Martin Cikl, CZE 218,7 (122,5-124),
23) Jörg Ritzerfeld, GER 218,4 (123-125),
24) Lukas Müller, AUT 216,9 (123,5-122),
25) Christoph Hänel, GER 214,8 (125-121),
26) Robert Hrgota, SLO 214,2 (122,5-124),
27) Anze Damjan, SLO 209,3 (125-118,5),
28) Roman-Sergeevitsj Trofimov, RUS 207,2 (122,5-119),
29) Julien Dorme, FRA 196,4 (123,5-112),
30) Ziga Mandl, SLO 185,3 (124,5-109),
37) Ole Marius Ingvaldsen, NOR 103,8 (121),
42) Eirik Kjelstrup, NOR 99,3 (118,5),
65) Anders Fannemel, NOR 69,9 (105,5).