4. Dezember 2008

Krankheitsprobleme bei norwegischen Kombinierern

Der Norwegische Skiverband hat folgende Athleten für den Weltcup Nordische Kombination in Trondheim/NOR (6. und 7. Dezember 2008) nominiert:

● Magnus Moan (Byåsen IL / Granåsen Skiteam)
● Petter Tande (Byåsen IL / Granåsen Skiteam)
● Håvard Klemetsen (Kautokeino IL / Granåsen Skiteam)
● Iver Markengbakken (Østre TSL / Lysgården)
● Mikko Kokslien (Søre Ål IL / NTG Lillehammer)
● Jan Schmid (Sjetne IL / Granåsen Skiteam)

Für die zusätzlichen vier Startplätze der nationalen Gruppe wurden nominiert:
 
● Gudmund Storlien (Vedre Ski / NTG Lillehammer)
● Jan Christian Bjørn (Hamar SK / Lysgården)
● Magnus Krog (Høydalsmo IL / Granåsen Skiteam)
● Thomas Kjelbotn (Bardu IL / Granåsen Skiteam)

Der Einsatz von Jan Schmid und Petter Tande am Wochenende in Trondheim scheint aber krankheitsbedingt gefährdet zu sein. Das berichtet der norwegische Rundfunk-Sender NRK auf seinen Internet-Seiten. Sportchef Kjetil Strandbråten spricht dort von einer ganz normalen Erkältung mit Fieber, Halsschmerzen und Übelkeit.

Sind die beiden fraglich für einen Start in Trondheim? „Schmid auf jeden Fall. Petter soll heute Nachmittag (Donnerstag) zum Arzt, dann werden wir sehen, was es ist. Er hat bisher nur Halsschmerzen“, antwortete Kjetil Strandbråten.