24. November 2008

Kombi-Team für Weltcup-Auftakt in Kuusamo

Der Norwegische Skiverband hat folgende sechs Nordisch Kombinierer für den Weltcup-Auftakt am 29. und 30. November 2008 in Kuusamo nominiert:
 
Magnus Moan, Byåsen IL,
Petter Tande, Byåsen IL,
Håvard Klemetsen, Kautokeino IL,
Iver Markengbakken, Østre TSL,
Mikko Kokslien, Søre Ål IL,
Jan Schmid, Sjetne IL

Am Dienstag wird das norwegische Team bereits nach Finnland aufbrechen. „Eigentlich wollten wir erst am Donnerstag anreisen, aber die Athleten haben sich mehr Zeit gewünscht. Deshalb reisen wir schon morgen ab“, sagte Sportchef Kjetil Strandbr
åten auf den Internet-Seiten des Norwegischen Skiverbandes.

Zufrieden war er mit den Ergebnissen des Testwettbewerbes in Lillehammer in der letzten Woche. „Das war eine positive Generalprobe gegen die Deutschen am Donnerstag, aber an diesem Wochenende geht der Ernst los. Wir sind nüchterne Optimisten. Dagegen erwarten wir nicht, dass unsere wahrscheinlich besten Athleten, Magnus Moan und Petter Tande, vor Weihnachten zu ihrer Topform finden. Das liegt viel an Krankheiten, aber wenn das Skispringen bei Magnus stimmt, wird er in der Spitze dabei sein. Das Ziel ist, von Beginn an die Wettbewerbe zu prägen“, sagte Strandbr
åten weiter auf den Internet-Seiten des Norwegischen Skiverbandes.

Verletzungsbedingt fällt, wie berichtet, Espen Rian aus. Seinen Platz hat Iver Markengbakken eingenommen, der vor der Saison seinen Platz im A-Kader verloren hatte. Ebenfalls wieder dabei ist einer, der auch vor dieser Saison seinen Platz im A-Kader verlor: H
åvard Klemetsen.

„H
åvard war lange im Nationalmannschafts-System, und es sah so aus, als ob es bei ihm nicht mehr vorwärts geht. Wir wollten ihn zum Nachdenken anregen und wollten sehen, ob er die Herausforderung, außerhalb der Nationalmannschaft zu stehen, annimmt. Das hat er eindeutig gemacht“, sagte Strandbråten der norwegischen Nachrichten-Agentur ANB.