23. November 2008

Holmenkollen-Abriss in vollem Gange

Die Abrissarbeiten der Holmenkollen-Schanze sind in vollem Gange und nur noch Fundament der alten Schanze steht derzeit noch. Am 1. Dezember 2008 sollen die Abrissarbeiten beendet sein, meldet die norwegische Zeitung Akersposten. Auch die Königstribüne, die derzeit noch steht, soll bis dahin abgerissen sein.

Anschließend startet die direkt die Stahlproduktion, und die Arbeiten an der neuen Schanze. „Vor Weihnachten wollen wir damit beginnen, das neue Fundament zu gießen. Danach wollen wir den Winter über mit dem Anlauf weitermachen“, sagte der Projektchef der Holmenkollen Nationalanlage, Hogbart Vogt Lorentzen, zu Akersposten.

Der Anlaufturm wird wahrscheinlich ab Mitte Mai errichtet werden und die Arbeiten daran werden bis Ende Oktober dauern. Die sprungtechnische Ausrüstung wird in den letzten Monaten des Jahres 2009 an seinen Platz kommen, und zu Beginn des Jahres 2010 sollen auf der neuen Schanze die ersten Tests durchgeführt werden, wie Akersposten weiter berichtet. Das Profil der neuen Großschanze soll mehr als doppelt so hoch wie die alte Schanze sein.

Und Akersposten gibt noch einen Tipp für die sentimentalen Fans der alten Holmenkollen-Schanze. Im Besuchercenter, das auch die ganze Zeit während der Umbauarbeiten geöffnet ist, kann man für 29 Kronen (derzeit ca. 3,20 Euro) Originalstücke der alten Schanze kaufen. Auch wenn man noch größere Stücke kaufen möchte, soll das möglich sein.

Auch die Arbeiten an der neuen Normalschanze, dem so genannten Midtstubakken, sind derzeit in vollem Gange, und werden über den Winter, im Frühjahr bis in den Herbst andauern.

Hier ein paar Bilder der Abrissarbeiten (Oktober 2008):


Besuchercenter

Holmenkollen-Abriss

Holmenkollen-Abriss

Holmenkollen-Abriss

Holmenkollen-Abriss

Holmenkollen-Abriss

alte Königstribüne

alte Königstribüne

Holmenkollen-Abriss

Holmenkollen-Abriss

Holmenkollen-Abriss

Holmenkollen-Abriss