20. November 2008

Trondheim will wieder Nordische Ski-WM ausrichten

Am Montag besuchte FIS-Koordinator Walter Hofer die Nordischen Skianlagen in Granåsen in Trondheim. Er befand sie für gut und empfahl sogar eine Bewerbung für die Nordische Ski-WM 2015. Vorher war man in Trondheim sehr unsicher gewesen, ob die FIS die Anlagen für gut genug befinden würde.

„Ja, ich möchte gerne Trondheim gerne wieder als Veranstalter einer Nordischen Ski-WM sehen. Wenn das der Wunsch hier in der Stadt ist, ist meine Aufforderung, dass die Arbeit ein Kandidat zu werden, sofort starten sollte. Die erste freie Möglichkeit ist 2015“, sagte Walter Hofer dem norwegischen Rundfunk-Sender NRK.

Ist das nicht zu früh, weil Oslo 2011 der Veranstalter ist? „Nein, nein. Val di Fiemme ist so oft Veranstalter. Es liegt an den Veranstaltern hier in Granåsen, zu zeigen, dass sie qualifiziert für diese Aufgabe sind. Die Sprungschanze hier ist jetzt eine der modernsten der Welt und wird das auch noch in 10 bis 15 Jahren sein. Deshalb sollte es keine Probleme geben, noch eine WM hier zu veranstalten“, antwortete Walter Hofer.

Per Lund von der FIS sagte allerdings dem Magazin Adressavisen, dass die FIS-Regeln eine Bewerbung Trondheims für 2015 unmöglich machen, weil sich ein norwegischer Bewerber erst zwei Jahre nach der WM 2011 in Oslo wieder für eine WM bewerben darf. Demnach könnte sich Trondheim frühestens für die Nordische Ski-WM 2017 bewerben.