7. Juni 2008

Vikersund bekommt Skiflug-WM 2012

Auf dem Kongress des Internationalen Skiverbandes in Kapstadt wurde entschieden, dass Vikersund die Skiflug-WM 2012 ausrichten darf. Damit wurden Vikersund in dieser Woche insgesamt sechs wichtige Wettbewerbe zugeteilt.

Neben der Skiflug-WM bekam Vikersund nämlich gleich noch vier Weltcup-Wettbewerbe in der Saison 2008/2009. Im Skisprung-Weltcup wird es am Samstag, den 14. März 2009 ein Team-Skifliegen geben, und am Sonntag, den 15. März 2009, gibt es noch einen Einzel-Wettbewerb auf der Skiflugschanze.

Am gleichen Wochenende gibt es im Weltcup der Nordischen Kombination das Weltcup-Finale in Vikersund. Am Samstag und Sonntag werden es zwei Wettbewerbe der Nordischen Kombination ausgetragen. Wie schon berichtet wird dabei auf der alten HS-100-Schanze gesprungen, die bis dahin zu einer HS-123-Schanze umgebaut wird. Die Langlauf-Wettbewerbe der Kombination werden in unmittelbarer Nähe zu den Schanzen ausgetragen.

2012 wird Vikersund dann vierten Mal in der Geschichte eine Weltmeisterschaft im Skifliegen veranstalten. Bereits 1977 (Sieger: Walter Steiner aus der Schweiz), 1990 (Sieger: Dieter Thoma) und 2000 (Sieger: Sven Hannawald) hatte es Titelkämpfe in Vikersund gegeben.

Eigentlich wäre Vikersund schon 2010 wieder mit der Ausrichtung an der Reihe gewesen, aber weil der Norwegische Skiverband zu der Zeit der Bewerbung auf eine neue Skiflugschanze in Oslo gesetzt hatte, durfte sich Vikersund nicht bewerben und so wurde die WM von der FIS nach Planica vergeben. So kam es bei der Bewerbung für die WM 2012 erstmals zu einem Zweikampf um die Ausrichtung und Vikersund setzte sich gegen Harrachov durch. In den Jahren zuvor hatten sich die Skiflug-Veranstalter immer vorher auf einen Kandidaten geeinigt.

Bereits im August soll mit den Arbeiten an der bisherigen HS-100-Schanze begonnen werden. „Im August müssen die Arbeiten beginnen und sollten am besten fertig sein, bevor der Schnee kommt“, sagte Per Willy Holseter von der Stiftung „Vikersund Skisprungcenter“ der Zeitung Bygdeposten. Im November oder spätestens Dezember soll man auf der dann HS-123-Schanze bereits Sprünge absolvieren können, sagte Holseter weiter zu Bygdeposten.

Neben dem Weltcup Skifliegen 2009 wird es in Vikersund dann wohl auch noch einen Weltcup Skifliegen im Jahre 2011 geben, als Probe-WM für die ein Jahr später an gleicher Stelle stattfindende WM.

Ein paar Tage später gab es dann noch die nächste erfreuliche Botschaft für Vikersund. Der Kongress des Norwegischen Skiverbandes entschied, dass Vikersund für weitere fünf Jahre Nationalsportanlage in Norwegen bleibt, mit einer Option für fünf weitere Jahre. Das bedeutet für Vikersund viele weitere Weltcup-Veranstaltungen in den kommenden Jahren. Aber vor allem ist dadurch der Umbau der Schanzen finanziell durch den norwegischen Staat, der die Hälfte der Kosten übernehmen wird, abgesichert.