29. März 2008

Sør-Trøndelag gewinnt Team-NM in der Nordischen Kombination

Einen Favoriten-Sieg gab es bei der Norwegischen Meisterschaft der Nordischen Kombination in Trondheim am Samstag beim Team-Wettbewerb. Das Team Sør-Trøndelag mit Jan Schmid, Petter Tande und Magnus Moan gewann souverän die Gold-Medaille bei den nationalen Titelkämpfen.

2:19 Minuten nach den Siegern kam als Zweiter das Team Oppland mit Jonas Nermoen, Iver Markengbakken und Mikko Kokslien ins Ziel. Bronze gewann das Team Sør-Trøndelag 2 mit Jørgen Graabak, Einar Uvsløkk und Tommy Schmid.

Das Highlight des diesjährigen Wettbewerbs waren Teams, aus Skispringern bestehend, die außer Konkurrenz teilnehmen durften. Das Team mit Morten Solem, Henning Stensrud und Anders Bardal erreichte Platz neun. Als Zehnter, fünf Sekunden dahinter, kam das Team mit Roar Ljøkelsøy, Lars Bystøl und Anders Jacobsen ins Ziel. Nach dem Skispringen hatte das Team Solem, Stensrud, Bardal vor dem Team Ljøkelsøy, Bystøl, Jacobsen in Führung gelegen.

Mehr als drei Minuten Vorsprung vor der Konkurrenz reichten für die Spezialspringer im Langlauf natürlich nicht aus. Am Ende lag das Siegerteam fast neun Minuten vor dem besten Skispringer-Team. „Sch…, war das hart. Diejenigen, die daran zweifeln, dass die Nordische Kombination ein extrem entwickelter Sport ist, sollten das ausprobieren. Ich zähle mich zu den gut Trainierten, aber Skispringen und Langlauf auf diesem Niveau zu kombinieren, ist unglaublich hart“, sagte Anders Bardal der Zeitung Adressavisen.

Die Sieger des Wettbewerbs waren nicht verärgert darüber, dass den Spezialspringern mehr Aufmerksamkeit als ihnen gewidmet wurde. „Großartig bei einem Team-Wettbewerb bei einer NM. Wir haben jetzt sieben Mal in Folge gewonnen und es wären wohl nicht so viele Medienleute hier gewesen, ohne die Skispringer. Ich glaube aber, wir haben gezeigt, wie gut unser Niveau ist“, sagte Magnus Moan zu Adressavisen.

NM Nordische Kombination Team, Trondheim, 29.3.2008:

1) Sør-Trøndelag 40:55,0 (3-2)
Jan Schmid, Petter Tande, Magnus Moan,
 
2) Oppland + 2:19 min. (6-1)
Jonas Nermoen, Iver Markengbakken, Mikko Kokslien,

3) Sør-Trøndelag 2 + 2:55,0 (4-3)
Jørgen Graabak, Einar Uvsløkk, Tommy Schmid,

4) Troms + 3:15,0 (5-4)
Lasse Hansen, Thomas Kjelbotn, Glenn Sollid,

5) Hedmark 2 + 5:48,0 (7-6)
Truls Johansen, Lars Enger, Morten Enger,

6) Hedmark + 6:19,0 (10-5)
Jan Christian Bjørn, Gudmund Storlien, Ole Martin Storlien,
 
7) Oslo + 6:35,0 (9-8)
Per Sannes Heger, Sturla Markus Sandøy, Ole Chr. Wendel,

8) Sør-Trøndelag + 6:36,0 (8-9)
Anders Oldervik, Stian Berg, Ola Morten Græsli),

9) Mix Solem + 8:56,0 (1-21)
Henning Stensrud, Anders Bardal, Morten Solem,

10) Mix Jacobsen + 9:01,0 (2-20)
Roar Ljøkelsøy, Lars Bystøl, Anders Jacobsen,

11) Telemark og Vestfold + 9:08,0 (16-7),
12) Nord-Trøndelag + 9:18,0 (12-11),
13) Oslo 2 + 9:28,0 (14-10),
14) Akershus + 10:04,0 (11-13),
15) Hedmark 3 + 12:14,0 (15-14),
16) Sør-Trøndelag 4 + 12:49,0 (18-12),
17) Nordland + 13:22,7 (17-17),
18) Mix Sør-/Nord-Trøndelag + 14:40,0 (19-15),
19) Mix Norland + 15:11,7 (20-16),
20) Nord-Trøndelag 2 + 15:42,0 (13-19),
21) Mix Hedmark/Oppland + 18:28,7 (21-18).