13. Februar 2008

Kampf um Plätze für die Skiflug-WM

Der Kampf um den letzten Platz im norwegischen Team für die Skiflug-WM in Oberstdorf (22. bis 24. Februar 2008) ist in vollem Gange. Im Einzel-Wettbewerb hat Norwegen fünf Startplätze, weil Titelverteidiger Roar Ljøkelsøy einen persönlichen Startplatz hat. Zusätzlich zu Ljøkelsøy wird der Norwegische Skiverband noch weitere fünf Athleten mit ins Allgäu nehmen, wie Sportchef Clas Brede Bråthen der norwegischen Nachrichten-Agentur ANB verriet.

Neben Ljøkelsøy haben wohl Tom Hilde, Anders Jacobsen, Anders Bardal und Bjørn Einar Romøren ihren Platz im Team für Oberstdorf so gut wie sicher. Spannend wird es nur noch um den letzten freien Platz im norwegischen Team. Nach dem Weltcup am Wochenende in Willingen wird das norwegische WM-Team endgültig nominiert.

Sigurd Pettersen gilt als Favorit für den sechsten Platz im norwegischen WM-Team, aber es kann auch eine Überraschung geben. „Typen wie Henning Stensrud, Jon Aaraas und Andreas Vilberg sind im höchsten Grad auch mit im Bild“, sagte Sportchef Clas Brede Bråthen zu ANB.

Das norwegische Skisprung-Team hat bei der Skiflug-WM einiges zu verteidigen. Bei den letzten beiden Skiflug-Titelkämpfen 2004 und 2006 gewann man jeweils sowohl im Einzel durch Ljøkelsøy als auch im Team WM-Gold. Ziel der Norweger ist es, im Team-Wettbewerb wieder mit um Gold zu kämpfen, und auch im Einzel-Wettbewerb soll ein Norweger mit um die Medaillen kämpfen.

2004 in Planica gewann Roar 
Ljøkelsøy zusammen mit Sigurd Pettersen, Bjørn Einar Romøren und Tommy Ingebrigtsen WM-Gold im Team, 2006 in Bad Mitterndorf siegte er gemeinsam mit Lars Bystøl sowie wiederum Romøren und Ingebrigtsen im Team.

Wenn es um den Medaillenkampf im Einzel geht, sieht Bråthen derzeit Anders Jacobsen und Anders Bardal als seine heißesten Eisen im Feuer an. Aber auch Bjørn Einar Romøren traut er einiges zu. Er sei sehr nah an der Form, in der er 2005 in Planica den neuen Skiflug-Weltrekord (239 m) aufgestellt hat, sagte Bråthen zu ANB.

Die Ergebnisse der letzten beiden Skiflug-Weltmeisterschaften:

Skiflug-WM 2004
in Planica/SLO:
Skiflug-WM 2006
in Bad Mitterndorf/AUT:
WM-Einzel: WM-Einzel:
Gold: Roar Ljøkelsøy NOR Gold: Roar Ljøkelsøy NOR
Silber: Janne Ahonen FIN Silber: Andreas Widhölzl AUT
Bronze: Tami Kiuru FIN Bronze: Thomas Morgenstern AUT
WM-Team: WM-Team:
Gold: Norwegen Gold: Norwegen
Silber: Finnland Silber: Finnland
Bronze: Österreich Bronze: Deutschland