8. Mai 2007

3 Neulinge in der B-Nationalmannschaft


Neben dem zurückgestuften Lars Bystøl gibt es auch drei echte Neulinge in der neuen norwegischen B-Nationalmannschaft.

Eirik Kjelstrup (18) sprang in der letzten Saison als Junior auf den zweiten Platz in der Gesamt-Wertung des Norges Cup bei den Senioren, und gewann sogar zwei Springen. Auch im Continentalcup konnte er überzeugen und erreichte den 68. Platz in der Gesamt-Wertung. Zur Belohnung durfte er mit zur Junioren-WM, wo er den fünften Platz mit dem Team Norge erreichte.

Auch Johan Remen Evensen (21) aus Øksnes ist neu in der B-Nationalmannschaft. Auch er sprang er eine gute Saison im Norges Cup mit Gesamt-Platz 6 und zwei Saisonsiegen. Als Lohn durfte er zum Ende der Saison im COC mitspringen und wurde bei seinem Debüt gleich Zweiter in Zakopane. Als weitere Belohnung durfte er dann sogar noch mit zum Weltcup Skifliegen nach Planica, wo er sich allerdings nicht qualifizieren konnte.

„Ich bin über diese Nominierung sehr glücklich. Das bedeutet einen besseren Trainingsplan, den Zugang zu besserer Ausrüstung und die Teilnahme an mehr internationalen Wettbewerben“, sagte Johan Evensen seiner Lokalzeitung Bladet Vesterålen.

„Zu den besten 15 Springern des Landes zu gehören, ist sehr gut. Jetzt hoffe ich, dass ich die schönen Fortschritte des Winters fortsetzen kann, sodass ich den Schritt zum Weltcup-Niveau machen kann. Die B-Nationalmannschaft wird während der Saisonvorbereitung an mehreren Trainingslagern gemeinsam mit der A-Nationalmannschaft teilnehmen, und diese Trainingslager werden sicher lehrreich und motivierend“, sagte Evensen weiter zu Bladet Vesterålen.

Dritter Neuling im B-Team ist Ole Marius Ingvaldsen (22), der in der vergangenen Saison bereits zum zweiten Mal in seiner Karriere die Gesamt-Wertung des Norges Cup gewinnen konnte und bei den Norwegischen Meisterschaften in Molde den achten Platz belegte. International war er für Norwegen aber noch nie im Einsatz.

Wann hast du erfahren, dass du im Team Oslo 2011 bist? „Ich habe es zufällig am Freitag im Internet gesehen. Ich habe von niemandem etwas gehört, aber das ist ok. Ich bin bereit“, antwortete Ole Marius Ingvaldsen der Zeitung Trønder-Avisa.

Was wird jetzt deiner Meinung nach der größte Unterschied sein? „Trainingsmäßig wird es keine Revolution geben. Beim Team Trønderhopp trainieren wir sehr gut, und waren in der letzten Saison viel mit der A-Nationalmannschaft zusammen. Ich werde weiter die meiste Arbeit bei Trønderhopp machen, aber es wird schön sein, bei Trainingslagern mit dem neuen Team dabei zu sein“, antwortete Ole Marius Ingvaldsen.

Das Team Oslo 2011 soll aus Kandidaten für die Nordische Ski-WM 2011 in Oslo bestehen. „Bei der WM 2011 an der Spitze meiner Karriere zu sein, wäre nicht so dumm. Da muss ich wohl vorher den Sprung ins Eliteteam geschafft haben, und das ist das Ziel“, sagte Ingvaldsen weiter zu Trønder-Avisa.