» 31. Dezember 2004 - Ljøkelsøy war mental noch nie stärker
Roar Ljøkelsøy hat sich mental noch nie stärker gefühlt, als jetzt vor dem Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen.
[ mehr ]
» 31. Dezember 2004 - Bråthen kämpft für den Nachwuchs
Der neue Sportchef Clas Brede Bråthen kümmert sich nicht nur um die Topspringer, sondern hat auch ein Herz für den Nachwuchs.
[ mehr ]
» 30. Dezember 2004 - Drei Springer blieben noch einen Tag in Oberstdorf
Chef-Trainer Mika Kojonkoski ließ drei seiner Springer noch einen Tag länger in Oberstdorf, damit sie wieder in die richtige Spur kommen.
[ mehr ]
» 29. Dezember 2004 - Ljøkelsøy Zweiter in Oberstdorf
Mit einem fantastischen Sprung auf 140 m im 2.Durchgang sprang Roar Ljøkelsøy noch auf den 2. Platz beim Auftakt der 4-Schanzen-Tournee in Oberstdorf.
[ mehr ]
» 28. Dezember 2004 - Qualifikation in Oberstdorf
Gute Leistungen von Roar Ljøkelsøy und Daniel Forfang. Titelverteidiger Sigurd Pettersen ist leider schon in der Qualifikation ausgeschieden.
[ mehr ]
» 28. Dezember 2004 - Vor der 4-Schanzen-Tournee
Vor dem Start der Tournee noch einmal News von Geburtstagskind Daniel Forfang, einem zuversichtlichen Lars Bystøl und einem optimistischen Henning Stensrud.
[ Daniel Forfang ] [ Lars Bystøl ] [ Henning Stensrud ]
» 28. Dezember 2004 - Norweger sind bereit für die Tournee
Ein Artikel über die Stimmung und den Zusammenhalt im Team der norwegischen Skispringer vor der 4-Schanzen-Tournee in Deutschland und Österreich.
[ mehr ]
» 27. Dezember 2004 - Vor dem Start der 4-Schanzen-Tournee
Kurz vor dem Start der 53. 4-Schanzen-Tournee noch einmal Neuigkeiten von Tommy Ingebrigtsen, Roar Ljøkelsøy und Bjørn Einar Romøren.
[ mehr ]
» 26. Dezember 2004 - Pettersen nüchtern vor Tournee-Start
Sigurd Pettersen glaubt nicht, dass er seinen Vorjahreserfolg wiederholen kann, aber freut sich auf die Tournee, weil er sein gutes Gefühl wiedergefunden hat.
[ mehr ]
» 26. Dezember 2004 - Kojonkoski hält sich alle Türen offen
Mika Kojonkoski schließt nicht aus, dass er auch nach dem Ende der Saison 2005/2006 noch Chef-Trainer in Norwegen bleibt, hat aber auch andere Anfragen.
[ mehr ]
» 26. Dezember 2004 - Markengbakken im A-Weltcup
Kombinierer Iver Markengbakken hat den Aufstieg in den A-Weltcup geschafft und darf nach Weihnachten zum ersten Mal im A-Weltcup starten.
[ mehr ]
» 23. Dezember 2004 - Pechvogel Hammer schon wieder krank
Kristian Hammer ist schon wieder krank. Wieder einmal sind die Nebenhöhlen schuld, dass er nicht trainieren kann. Auch Espen Rian kann nicht trainieren.
[ mehr ]
» 22. Dezember 2004 - Ingebrigtsen hat Rückenprobleme
Tommy Ingebrigtsen musste beim Sprungtraining einen Versuch wegen seiner Rückenschmerzen auslassen. Die Tournee soll für ihn aber nicht in Gefahr sein.
[ mehr ]
» 20. Dezember 2004 - Team für 4-Schanzen-Tournee ist klar
Am heutigen Montag wurde das norwegische Team für die 4-Schanzen-Tournee präsentiert. Die Startquote von 8 Springern wurde voll ausgenutzt.
[ mehr ]
» 20. Dezember 2004 - So will Roar die 4-Schanzen-Tournee gewinnen
Roar Ljøkelsøy war in der Gesamt-Wertung der Tournee noch nie besser als Platz sechs. Aber in diesem Jahr möchte er sie gewinnen.
[ mehr ]
» 19. Dezember 2004 - Ljøkelsøy Vierter am Sonntag in Engelberg
Roar Ljøkelsøy wurde am Sonntag in Engelberg zum dritten Mal in dieser Saison Vierter. Sigurd Pettersen meint, dass die Tournee für ihn zu früh kommt.
[ mehr ]
» 18. Dezember 2004 - Ljøkelsøy Siebter am Samstag in Engelberg
Janne Ahonen gewann das sechste von sieben Springen in dieser Saison. Roar Ljøkelsøy war wiederum bester Norweger auf dem siebten Platz.
[ mehr ]
» 17. Dezember 2004 - Suche nach dem letzten Mann für die Tournee
Bei der norwegischen Skisprung-Nationalmannschaft wird der achte Mann für die 4-Schanzen-Tournee gesucht; eventuell wird man nur mit 7 Mann dorthin reisen.
[ mehr ]
» 16. Dezember 2004 - Kojonkoski verzichtet auf Krisenplan
Mika Kojonkoski wollte das halbe Team zu Hause trainieren lassen, anstatt nach Engelberg zu reisen, musste seine Pläne aber wieder fallen lassen.
[ mehr ]
» 16. Dezember 2004 - Forfang verzichtet auf Engelberg
Daniel Forfang machte seine ersten Trainingssprünge in Trondheim, wird aber das kommende Weltcup-Wochenende in Engelberg auslassen.
[ mehr ]
» 12. Dezember 2004 - Endlich Podestplatz für Norweger
Roar Ljøkelsøy erreichte am Sonntag in Harrachov den zweiten Platz und schaffte damit die erste Podestplatzierung der Norweger in dieser Saison.
[ mehr ]
» 11. Dezember 2004 - Ljøkelsøy 5. am Samstag in Harrachov
Eine gute Teamleistung zeigten die Norweger am Samstag in Harrachov. Roar Ljøkelsøy war als bester Norweger Fünfter, Lars Bystøl wurde Sechster.
[ mehr ]
» 8. Dezember 2004 - Gebrochener Fuß bei Forfang
Die Untersuchung am Dienstag bei Daniel Forfang hat ergeben, dass er sich bei seinem Sturz am letzten Samstag in Trondheim den Fuß gebrochen hat.
[ mehr ]
» 7. Dezember 2004 - Tande überzeugte in Trondheim
Petter Tande konnte beim Weltcup der Kombinierer in Trondheim mit den Plätzen fünf und vier voll überzeugen, und ist jetzt auf Platz neun im Gesamt-Weltcup.
[ mehr ]
» 6. Dezember 2004 - Forfang hat immer noch Vertrauen in sich
Daniel Forfang bekam nach seinem schweren Sturz am Samstag als Trostpflaster die Nominierung für die 4-Schanzen-Tournee.
[ mehr ]
» 5. Dezember 2004 - Ljøkelsøy auch 4. am Sonntag in Trondheim
Roar Ljøkelsøy lag nach dem 1. Durchgang auf dem 1. Platz, aber hatte im 2. Durchgang Pech mit dem Wind und fiel noch auf Platz 4 zurück.
[ mehr ]
» 5. Dezember 2004 - Forfang nächste Woche wieder im Training?
Das meldet die norwegische Tageszeitung VG. Er war am Samstag in Trondheim beim Probedurchgang schwer gestürzt.
[ mehr ]
» 4. Dezember 2004 - Ljøkelsøy 4. am Samstag in Trondheim
Die norwegischen Skispringer nähern sich wieder dem Podest. Am Samstag fehlten Roar Ljøkelsøy auf Platz vier nur 2,7 Punkte zum Sprung auf das Siegerpodest.
[ mehr ]
» 1. Dezember 2004 - Bystøl in Trondheim dabei
Lars Bystøl bekam den achten und letzten Platz im norwegischen Weltcup-Team bei den Springen auf der Heimschanze am kommenden Wochenende in Trondheim.
[ mehr ]
» 1. Dezember 2004 - Keine Sorgen um Zuschauerzahl in Trondheim
Der Internationale Skiverband (FIS) hat die Veranstalter des Weltcups in Trondheim beruhigt: Die Zuschauerzahlen spielen keine Rolle.
[ mehr ]