» 29. Januar 2004 - Große Pläne in Norwegen
Der Norwegische Skiverband will langfristig in der Spitze des Skispringens bleiben. Auch das Projekt »Skiflugschanze Rødkleiva» ist noch nicht vom Tisch.
[ mehr ]
» 28. Januar 2004 - Freude bei Tande, Enttäuschung bei Græsli
Petter Tande erreichte am Dienstag einen zweiten Platz beim Weltcup-Sprint in Sapporo. Für Ola Morten Græsli dagegen scheint die Saison beendet.
[ mehr ]
» 27. Januar 2004 - NM 2004 Großschanze in Oslo
Für die NM am Sonntag wurden jeweils 20 Springer aus der Junioren- und Senioren-Klasse nominiert. Dazu kommen noch die Springer aus der Eliteklasse.
[ mehr ]
» 27. Januar 2004 - Frauen dürfen in Vikersund fliegen
Vom 4. bis 7. März 2004 gibt es in Vikersund zum allerersten Mal ein Skifliegen im Continentalcup. Auch für ein paar Skispringerinnen geht ein Traum in Erfüllung.
[ mehr ]
» 26. Januar 2004 - Gold bei der Skiflug-WM?
Nach seinem Doppelsieg am Wochenende in Sapporo glaubt Cheftrainer Mika Kojonkoski, dass Roar Ljøkelsøy auch die Skiflug-WM gewinnen kann.
[ mehr ]
» 25. Januar 2004 - Doppelsieg für Ljøkelsøy in Sapporo
Roar Ljøkelsøy gewann auch das zweite Weltcup-Springen am Sonntag auf der Olympiaschanze von Sapporo. Es war schon sein 4. Weltcupsieg in dieser Saison.
[ mehr ]
» 24. Januar 2004 - Ljøkelsøy gewinnt am Samstag in Sapporo
Roar Ljøkelsøy wiederholte seinen Vorjahressieg in Sapporo am Samstag. "Einer meiner allerbesten Sprünge", sagte Ljøkelsøy.
[ mehr ]
» 19. Januar 2004 - COC: Doppelsieg für Dønnem in Bischofshofen
Ein Traumwochenende für Olav Magne Dønnem beim Continentalcup in Bischofshofen: Doppelsieg und Schanzenrekord.
[ mehr ]
» 19. Januar 2004 - Ljøkelsøy hatte die höchste Anlaufgeschwindigkeit
Aber er und Mika Kojonkoski bleiben der Meinung, dass falsche Juryentscheidungen ihm den Sieg am Sonntag in Zakopane gekostet haben.
[ mehr ]
» 18. Januar 2004 - Ljøkelsøy 3. am Sonntag in Zakopane
Roar Ljøkelsøy führte am Sonntag nach dem ersten Durchgang, aber wurde am Ende Dritter beim zweiten Wettbewerb in Zakopane.
[ mehr ]
» 17. Januar 2004 - Endlich jubelt Romøren wieder
Vor 50.000 begeisterten und fanatischen Zuschauern in Zakopane war Bjørn Einar Romøren bester Norweger auf dem dritten Platz.
[ mehr ]
» 17. Januar 2004 - Romøren sauer über instabile Verhältnisse
Bjørn Einar Romøren meint, dass ihm unfaire Verhältnisse die Hälfte der Saison zerstört haben, aber geht jetzt optimistischer an die restlichen Springen heran.
[ mehr ]
» 17. Januar 2004 - Pettersen denkt nicht an Duell mit Ahonen
Die ganze Skisprung-Welt spricht vom Duell Sigurd Pettersen gegen Janne Ahonen um den Weltcup-Gesamtsieg - aber in Sigurds Kopf existiert dieses Duell nicht.
[ mehr ]
» 15. Januar 2004 - Den Anzug verloren
Kim Roar Hansen musste am letzten Wochenende beim COC in Sapporo im geliehenen Anzug springen. Jetzt ist der Anzug wieder da, aber er ist zu Hause.
[ mehr ]
» 15. Januar 2004 - Sigurd wird aus Finnland überwacht
Mika Kojonkoski hat noch mehr Traumsprünge von Sigurd Pettersen in den letzten Tagen gesehen - ohne in der Nähe zu sein, denn er bekam sie per E-Mail geschickt.
[ mehr ]
» 12. Januar 2004 - Ein neuer Topspringer?
Berichte über die neue Hoffnung Morten Solem, den wiedererstarkten Bjørn Einar Romøren und Sigurd Pettersen, der zu Hause in Lillehammer trainiert hat.
[ mehr ]
» 11. Januar 2004 - Romøren 2. am Sonntag in Liberec
Bjørn Einar Romøren wurde Zweiter am Sonntag in Liberec, war aber trotzdem nicht zufrieden und konnte sich nicht richtig freuen.
[ mehr ]
» 10. Januar 2004 - Ljøkelsøy 12. am Samstag in Liberec
Aufgrund der widrigen und unfairen Verhältnisse gab es nur saure Mienen bei den norwegischen Skispringern am Samstag in Liberec.
[ mehr ]
» 7. Januar 2004 - Chaos am Flughafen Gardermoen
Heute Nachmittag am Flughafen Gardermoen in Oslo gab es ein vollständiges Chaos, als Skisprung-Held Sigurd Pettersen wieder norwegischen Boden betrat.
[ mehr ]
» 7. Januar 2004 - Pettersen rettete Romørens gute Laune
Bjørn Einar Romøren zeigte seine Freude über Sigurd Pettersens Sieg bei der 4-Schanzen-Tournee und war bei der spontanen Feier für ihn voll dabei.
[ mehr ]
» 6. Januar 2004 - Pettersen gewinnt 4-Schanzen-Tournee
Sigurd Pettersen gewann das letzte Springen in Bischofshofen und damit auch als sechster Norweger die 4-Schanzen-Tournee.
[ mehr ]
» 6. Januar 2004 - Für Kojonkoski war es das größte, was er erlebt hat
Endlich feierte Mika Kojonkoski einen großen internationalen Triumph als Skisprung-Trainer.
[ mehr ]
» 5. Januar 2004 - Pettersen im Internet-Chat
Sigurd Pettersen stellte sich am Montag Abend den Fragen der Leser der norwegischen Tageszeitung VG.
[ mehr ]
» 5. Januar 2004 - Pettersen kann Tournee auch mit Sturz gewinnen
Sigurd Pettersen kann die 4-Schanzen-Tournee wohl auch mit einem Sturz gewinnen. So groß ist sein Vorsprung in der Gesamt-Wertung.
[ mehr ]
» 4. Januar 2004 - Pettersen 4. in Innsbruck
Sigurd Pettersen wurde als bester Norweger 4. beim Weltcup in Innsbruck, führt aber weiterhin mit großem Vorsprung in der Gesamt-Wertung.
[ mehr ]
» 3. Januar 2004 - Deshalb ist Sigurd der Beste
Mika Kojonkoski glaubt, dass Sigurd Pettersen ein genauso großer Skispringer wie Matti Nykänen werden kann und erklärt warum.
[ mehr ]
» 2. Januar 2004 - Magnus Moan gewinnt Weltcup in Reit im Winkl
Magnus Moan schockierte sich selbst und alle anderen und gewann den Weltcup am Freitag in Reit im Winkl. Es war der erste norwegische Weltcupsieg seit drei Jahren.
[ mehr ]
» 1. Januar 2004 - Pettersen gewinnt Neujahrsskispringen
Sigurd Pettersen gewann das traditionelle Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen, und ist dem Gesamtsieg der Tournee näher gekommen.
[ mehr ] [ weitere Stimmen ]